Sie sind hier:

Studie - Im Einzelhandel wird mehr geklaut

Datum:

Im Einzelhandel wurden 2018 Waren im Wert von fast vier Milliarden Euro geklaut. Die Einbußen entstanden aber nicht nur durch diebische Kunden.

Ein Mann steckt eine Kamera in seine Hosentasche. Symbolbild
Ein Mann steckt eine Kamera in seine Hosentasche. Symbolbild
Quelle: Felix Kästle/dpa

Im deutschen Einzelhandel wird laut einer Studie des Handelsforschungsinstituts EHI immer mehr geklaut. Demnach summierten sich 2018 die Verluste im Einzelhandel auf rund 3,75 Milliarden Euro - rund sieben Prozent mehr als 2017.

Der Löwenanteil mit insgesamt fast 2,4 Milliarden Euro im Jahr entfiel dabei auf Diebstähle durch Kunden. Hinzu kamen etwa eine Milliarde Euro durch Diebstähle von Mitarbeitern. Weitere 350 Millionen Euro gingen auf das Konto von Lieferanten und Servicekräften.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.