Sie sind hier:

Studie im Fachmagazin "Nature" - Aufrechter Gang kommt aus Europa

Datum:

Vor fast zwölf Millionen Jahren war in der Region des heutigen Unterallgäu ein Menschenaffe zeitweise schon auf zwei Beinen unterwegs. Das schließen Forscher aus Knochenfunden.

Im Allgäu wurden fast zwölf Millionen Jahre alte Fossilien einer bislang unbekannten Primatenart gefunden. Eine Analyse der Überreste zeigte jetzt, dass der Menschenaffe „Danuvius guggenmosi“ sich bereits auf zwei Beinen fortbewegen konnte.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Der aufrechte Gang des Menschen soll sich nach jüngeren Funden einer Forschergruppe in Europa und nicht wie bislang angenommen in Afrika entwickelt haben.

Der neu entdeckte mögliche Vorfahr habe sich wohl bereits vor fast zwölf Millionen Jahren auf zwei Beinen fortbewegen können. Dies vermutet ein Forschungsteam um Madelaine Böhme von der Uni Tübingen und des Senckenberg Center im Fachmagazin "Nature". "Das ist eine Sternstunde der Paläoanthropologie und ein Paradigmenwechsel", sagte Böhme.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.