Sie sind hier:

Studie von Unicef - Viele Kinder ohne Vorschulbildung

Datum:

Vorschulbildung soll auf das spätere Lernen in der Schule vorbereiten. Weltweit wird diese Förderung aber längst nicht allen Kindern zuteil.

Kinder in einer Schule in Burundi. Archivbild
Kinder in einer Schule in Burundi. Archivbild
Quelle: Thomas Schulze/ZB/dpa

Weltweit haben mindestens 175 Millionen Kinder keinen Zugang zu vorschulischer Bildung. Damit wird etwa die Hälfte aller Drei- bis Sechsjährigen nicht vor dem Schulbeginn gefördert. Das geht aus einer aktuellen Unicef-Studie hervor.

Während etwa in Deutschland und den meisten anderen westeuropäischen Ländern fast jedes Kind Vorschulbildung erhält, waren es beispielsweise in Burkina Faso 2017 nur vier Prozent. Die Hauptursachen sind Armut und der Bildungsstand der Mutter, Kriege und Katastrophen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.