Mehr Überstunden bei Homeoffice

Sie sind hier:

Studie zu Arbeitszeiten - Mehr Überstunden bei Homeoffice

Datum:

Homeoffice für Eltern kommt dem Arbeitgeber und den Kindern zu Gute, ist eine weit verbreitete Ansicht. Im Fall der Kinder stimmt das aber nur für einen Elternteil.

Eine Frau arbeitet im Homeoffice. Archivbild
Eine Frau arbeitet im Homeoffice. Archivbild
Quelle: Daniel Naupold/dpa

Eltern mit flexiblen Arbeitszeiten oder Homeoffice arbeiten länger als Eltern mit fester Anwesenheit im Betrieb. Das zeigt eine Studie für die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung.

Väter machten bei freier Arbeitszeitgestaltung durchschnittlich vier Überstunden in der Woche, Mütter eine knappe Stunde, schreibt Arbeitszeitforscherin Yvonne Lott. Dennoch kümmern sich Mütter mit flexiblen Arbeitszeiten drei Stunden pro Woche mehr um ihre Kinder, Väter widmen den Kindern nicht mehr Zeit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.