Sie sind hier:

Studie zu Finanzvermögen - Meiste Millionäre wohnen in USA

Datum:

Auf der Welt gibt es fast acht Milliarden Menschen. 22,1 Millionen davon besitzen etwa 50 Prozent des Finanzvermögens. Der Großteil von ihnen kommt aus den Vereinigten Staaten.

Wolkenkratzer im New Yorker Stadtteil "Hudson Yards". Archivbild
Wolkenkratzer im New Yorker Stadtteil "Hudson Yards". Archivbild
Quelle: Mark Lennihan/AP/dpa

Die Zahl der Millionärshaushalte ist 2018 weiter gewachsen. Weltweit stieg sie der Unternehmensberatung Boston Consulting Group zufolge um zwei Prozent auf 22,1 Millionen. Zwei Drittel der Millionäre leben in den USA.

Dahinter folgten China (1,3 Millionen), Japan (1,1 Millionen) und die Schweiz (0,5 Millionen). Mit 0,4 Millionen Reichen landete Deutschland auf Platz fünf. Drei Tausendstel der Weltbevölkerung besitzen der Studie zufolge etwa die Hälfte des weltweiten Vermögens.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.