Sie sind hier:

Studie zur Arbeitszeit - GEW-Studie sieht Lehrer überlastet

Datum:

Vor allem wegen der Ferienzeiten werden Lehrer häufig um ihre Arbeitszeiten beneidet. Doch der Alltag sieht anders aus, sagt eine Studie.

Grundschullehrerin in Potsdam (Brandenburg). Archivbild
Grundschullehrerin in Potsdam (Brandenburg). Archivbild Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Lehrer in Deutschland arbeiten nach einer Studie im Auftrag der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) im Schnitt eine Stunde und 40 Minuten länger als vergleichbare Beschäftigte im öffentlichen Dienst.

Seit 20 Jahren seien Lehrern ständig neue Aufgaben aufgesattelt worden und die Zahl der Pflichtstunden sei teils noch erhöht worden, sagte die GEW-Bundesvorsitzende Marlis Tepe bei der Vorstellung der Studie in Hannover. Die Gesundheit der Lehrer sei dadurch gefährdet, warnte sie.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.