Sie sind hier:

Studie zur Gleichberechtigung - Geschlechterlücke wächst wieder

Datum:

Weltweit hat sich in den vergangenen Jahren viel getan bei der Gleichberechtigung von Mann und Frau. Doch nun gibt es erstmals seit 2006 wieder Rückschritte.

Laut einer Studie stockt der Trend zur Gleichberechtigung
Laut einer Studie stockt der Trend zur Gleichberechtigung Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Der Trend zu mehr Gleichberechtigung weltweit ist laut einer Studie des Weltwirtschaftsforums ins Stocken geraten. Die Lücke zwischen den Geschlechtern im Hinblick auf Gesundheit, Bildung, ökonomische Teilhabe und politische Mitwirkung ist 2017 erstmals seit 2006 gewachsen. Spitzenreiter ist Island, wo fast 88 Prozent der Lücke geschlossen sind.

Deutschland kletterte mit fast 78 Prozent auf Rang 12. Mängel gibt es etwa bei Lohnunterschieden oder bei der Frauenquote in Führungspositionen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.