Sie sind hier:

Studie zur Globalisierung - Großer Nutzen für Industrieländer

Datum:

Globalisierungskritik gibt es oft aus dem linken Lager. National eingestellte Politiker stimmen hier mit ein. Doch gerade reiche Länder profitieren am meisten.

Der Report vergleicht 42 Industrie- und Schwellenländer.
Der Report vergleicht 42 Industrie- und Schwellenländer.
Quelle: Ben Margot/AP/dpa

Die Bevölkerung in Industrieländern profitiert einer Studie zufolge am stärksten von der Globalisierung. Das ist das Ergebnis des aktuellen Globalisierungsreports, den die Bertelsmann-Stiftung in Gütersloh vorgelegt hat. Deutschland belegt demnach bei den Vorteilen globaler Wirtschaftsverflechtungen Platz sechs.

Auf Rang eins liegt die Schweiz, gefolgt von Japan und Finnland. Schlusslicht ist Indien, vorletzter China. Auch Schwellenländer wie Argentinien und Russland schneiden schlecht ab.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.