Sie sind hier:

Sturmfolgen in NRW - Weniger Schäden als befürchtet

Datum:

Nachdem das Orkantief "Sabine" weiter Richtung Süden gezogen ist, gibt es in NRW erste Bestandsaufnahmen. Und die fallen nicht so negativ aus wie gedacht.

Ein umgestürzter Baum in Bochum.
Ein umgestürzter Baum in Bochum.
Quelle: ---/Feuerwehr Bochum /dpa

Der schwere Sturm "Sabine" hat in der Nacht zum Montag in Nordrhein-Westfalen offenbar weniger Schäden angerichtet als vorab befürchtet. Zwar gab es Verletzte, über Todesopfer wurde zunächst aber nichts bekannt. In den meisten Fällen hatten es die Einsatzkräfte mit umgestürzten Bäumen zu tun. In einigen Ortschaften fiel der Strom aus.

In Mülheim an der Ruhr erwischte ein 25 Meter hoher Baum einen fahrenden Wagen. Die Insassen wurden leicht verletzt. In Paderborn verletzte ein herabstürzender Ast einen 16-Jährigen schwer.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.