Sie sind hier:

Saisonstart der Zweiten Liga - VfB Stuttgart schlägt Hannover 96 zum Auftakt

Datum:

Zum Saisonstart der Zweiten Liga bekamen es die beiden Bundesliga-Absteiger aus Stuttgart und Hannover miteinander zu tun. Die Schwaben behielten die Oberhand.

Stuttgarts Mario Gomez bejubelt seinen Treffer gegen Hannover.
Stuttgarts Mario Gomez bejubelt seinen Treffer gegen Hannover.
Quelle: dpa

Der VfB Stuttgart hat einen gelungenen Auftakt in die neue Zweitliga-Saison hingelegt. Im Duell zweier Absteiger setzten sich die Schwaben vor heimischem Publikum verdient mit 2:1 (2:1) gegen Hannover 96 durch.

Alle Tore erzielten VfB-Spieler: Gomez verwertete eine Flanke von Sosa zum 1:0 (29.), Didavi erhöhte per Freistoß (36.). Bei Hannovers Anschlusstreffer (40.) bugsierte VfB-Verteidiger Awoudja den Ball ins eigene Tor. Für Awoudja war es ein bitterer Abend, in der 85. Minute musste er mit Gelb-Rot vom Feld - ein Schicksal, das zuvor schon den 96er Ostrzolek ereilt hatte (64.).

Erfolgreiches Debüt für Stuttgarts Trainer

Bei zunächst drückenden Sommer-Temperaturen und dann heftigem Regen musste Mirko Slomka in dem Duell zweier Absteiger und Aufstiegsaspiranten eine verdiente Niederlage beim Comeback als 96-Coach hinnehmen. Der VfB bescherte dagegen seinem Trainer Tim Walter ein erfolgreiches Pflichtspiel-Debüt.

"Die drei Punkte waren unser ganz klares Ziel", sagte VfB-Stürmer Gomez im TV-Sender Sky. "Natürlich können wir noch Dinge besser machen, aber wir sind für heute für den Tag super happy."

Nach unruhigen Anfangsminuten agierte Aufstiegsfavorit VfB zunehmend als spielbestimmende Mannschaft. Der 43-jährige Walter versuchte von außen immer wieder gestikulierend Einfluss zu nehmen. Einiges klappte im Offensivgang mit dem ungewohnten Walter-Stil, der für mutige spielerische Lösungen steht, noch nicht wie gehofft.

Starker Regen verzögerte Wiederanpfiff

Nach Sicherheitshinweisen für die Zuschauer verzögerte der starke Regen kurzzeitig den Wiederanpfiff. Auf dem durchnässten Rasen vergaben VfB-Spielgestalter Didavi, Mittelfeld-Arbeiter Santiago Ascacibar und Gomez große Chancen zum 3:1 für überlegene Stuttgarter.

96-Coach Slomka brachte Torjäger-Zugang Marvin Duksch, doch insbesondere zu zehnt waren die Gäste meist in der Defensive gefordert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.