Sie sind hier:

Suche im Südatlantik - Hoffnung auf U-Boot-Signale

Datum:

Seit fünf Tagen wird ein argentinisches U-Boot im Südatlantik vermisst. Schallsignale machen nun Hoffnung, doch die Zeit wird knapp.

Das U-Boot «ARA San Juan» hatte eine Batteriepanne gemeldet.
Das U-Boot «ARA San Juan» hatte eine Batteriepanne gemeldet. Quelle: Juan Sebastian Lobos/Armada Argentina/telam/dpa

Rettungsschiffe haben Geräusche empfangen, die von dem seit Mittwoch verschollenen argentinischen U-Boot abgegeben worden sein könnten. Zwei argentinische Kriegsschiffe hätten auf ihren Echolotgeräten Schallsignale empfangen, sagte Marinesprecher Enrique Balbi in Buenos Aires.

Die Suche nach dem U-Boot im Südatlantik ist ein Wettlauf mit der Zeit. Die "ARA San Juan" mit ihrer 44-köpfigen Besatzung hat nur Sauerstoffreserven für eine Woche, sollte das U-Boot nicht auftauchen können.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.