Sie sind hier:

Syrien-Konferenz in Russland - Opposition bleibt weg

Datum:

Russland möchte sich mit seinem "Kongress der Völker Syriens" als Friedensstifter in dem blutigen Bürgerkrieg präsentieren. Aber die wichtigste Oppositionsgruppe boykottiert das Treffen.

Warten auf ein Taxi im zerstörten Homs.
Warten auf ein Taxi im zerstörten Homs. Quelle: Hassan Ammar/AP/dpa

Der von Russland einberufene "Kongress der Völker Syriens" beginnt ohne das größte Oppositionsbündnis. Das Syrische Verhandlungskomitee hat seine Teilnahme im russischen Sotschi abgesagt. Russland hat für Montag und Dienstag über 1000 Teilnehmer eingeladen und will alle Gruppen über die Zukunft des Landes beraten lassen.

Russland ist ein enger Verbündeter des Regimes Assad. Mit der militärischen Unterstützung Russlands eroberte die syrische Armee große Gebiete von den Rebellen zurück.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.