Sie sind hier:

Im letzten großen Rebellengebiet - Syrische Aktivisten zählen Tote bei Angriffen

Datum:

In der Provinz Idlib in Syrien läuft die womöglich letzte Offensive des syrischen Machthabers Assad und seiner russischen Verbündeten. Akivisten melden erneut tote Zivilisten.

Zivilschutz sucht nach Opfern der Luftangriffe.
Zivilschutz sucht nach Opfern der Luftangriffe.
Quelle: Anas Alkharboutli/dpa

Bei Luftangriffen in Syriens letztem großen Rebellengebiet im Nordwesten sind Aktivisten zufolge mindestens 15 Zivilisten getötet worden. Unter anderem hätten syrische und russische Jets den Ort Ariha in der Provinz Idlib bombardiert, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Unter den Todesopfern seien sieben Kinder.

In Syrien läuft seit Ende April eine Offensive gegen die letzte Rebellenhochburg. Die Region um Idlib wird von der Al-Kaida-nahen Miliz HTS kontrolliert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.