Sie sind hier:

Syrische Regierungskräfte - Angriffe auf Ost-Ghuta fortgesetzt

Datum:

Der UN-Sicherheitsrat will heute über eine Resolution zum Waffenstillstand in Ost-Ghuta abstimmen. Indes gehen die Kämpfe östlich von Damaskus weiter.

Die Luftangriffe auf Ost-Ghuta gehen weiter.
Die Luftangriffe auf Ost-Ghuta gehen weiter. Quelle: Uncredited/Ghouta Media Center/AP/dpa

Nach der Verschiebung der UN-Abstimmung über eine Waffenruhe in Syrien haben Regierungskräfte die schweren Angriffe auf das belagerte Gebiet Ost-Ghuta fortgesetzt. Neben einer Reihe von Luftangriffen seien mindestens 140 Raketen in der belagerten Region östlich der Hauptstadt Damaskus niedergegangen, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Das Gebiet nahe Damaskus erlebt die schlimmste Angriffswelle seit Beginn des Bürgerkriegs vor fast sieben Jahren.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.