Alpengletscher bis 2100 weggetaut

Sie sind hier:

Szenario von Schweizer Forschern - Alpengletscher bis 2100 weggetaut

Datum:

Es sind düstere Aussichten: Einer Prognose zufolge könnten die Gletscher in den Alpen in den nächsten Jahrzehnten nahezu vollkommen verschwinden.

Alpengletscher könnten 2100 weitgehend weggetaut sein. Archivbild
Alpengletscher könnten 2100 weitgehend weggetaut sein. Archivbild
Quelle: M. Huss/EGU/dpa

Durch die Klimaerwärmung könnten die Gletscher in den Alpen bis zum Jahr 2100 geschmolzen sein. Das schreiben Schweizer Forscher im Fachblatt "The Cryosphere". Sie haben zwei Szenarien entworfen: Sollte die Erderwärmung bis zum Ende des Jahrhunderts auf unter zwei Grad begrenzt werden können, gingen zwischen 2017 und 2100 etwa zwei Drittel der Gletscher verloren.

Sollte sich das Klima stärker erwärmen, könnten am Ende des Jahrhunderts mehr als 90 Prozent der Eismasse verschwunden sein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.