ZDFheute

UN: 87.000 Frauen als Opfer tödlicher Gewalt

Sie sind hier:

Partner oft Täter - UN: 87.000 Frauen als Opfer tödlicher Gewalt

Datum:

Bei Tötungsdelikten spüren die Ermittler den Täter oft im familiären Umfeld auf. Weltweit wurden im Jahr 2017 rund 87.000 Frauen getötet. Eine UN-Studie hat erschreckende Details.

Ein Mann hält gewaltsam eine Frau fest. Symbolbild
Ein Mann hält gewaltsam eine Frau fest. Symbolbild
Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Rund 50.000 Frauen und Mädchen sind innerhalb eines Jahres nach einer UN-Studie von ihrem Partner oder von Familienangehörigen getötet worden. Insgesamt starben 2017 weltweit 87.000 Frauen durch ein Tötungsdelikt. Das geht aus einem Bericht des UN-Büros für Drogen- und Verbrechensbekämpfung hervor.

"Viele werden von ihren aktuellen oder früheren Partnern getötet, aber auch von Vätern, Brüdern, Müttern, Schwestern und anderen Familienmitgliedern wegen ihrer Rolle und ihres Rangs", heißt es.

Mehr Infos zum Thema finden Sie hier:

Symbolbild Gewalt gegen Frauen

UN-Bericht -
87.000 Frauen als Opfer tödlicher Gewalt
 

2017 starben laut einer UN-Studie weltweit 87.000 Frauen durch ein Tötungsdelikt. Oft waren Partner oder Familienangehörge die Täter.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.