Sie sind hier:

Tafel-Chef über Containern - Konsumverhalten hinterfragen

Datum:

Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland jedes Jahr im Müll. Das sogenannte Containern könnte bald legal werden. Der Chef der Tafeln sieht das Problem an anderer Stelle.

Jochen Brühl, Bundesvorsitzender der Tafeln. Archivbild
Jochen Brühl, Bundesvorsitzender der Tafeln. Archivbild
Quelle: Jörg Carstensen/dpa

Der Bundesvorsitzende der Tafeln, Jochen Brühl, hält eine Legalisierung des Einsammelns von Lebensmitteln aus Abfallcontainern von Supermärkten für zu kurz gegriffen. "Es ist zwar gut, das zu entkriminalisieren. Aber am Ende hat es doch einen bitteren Nachgeschmack", sagte Brühl. Die Frage sei, warum diese Waren im Müll landen. "Da geht es um unser Konsumverhalten."

Die Justizminister der Länder beraten seit gestern unter anderem darüber, ob das sogenannte Containern künftig straffrei sein soll.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.