ZDFheute

WWF prangert Artensterben an

Sie sind hier:

Tag des Artenschutzes - WWF prangert Artensterben an

Datum:

Zahlreiche Tierarten sind jetzt und auch in Zukunft gefährdet. Der WWF spricht vom "größten Artensterben seit Ende der Dinosaurier-Zeit".

Auch gefährdet: Amurtiger im Zoo (Archiv)
Auch gefährdet: Amurtiger im Zoo (Archiv)
Quelle: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Der WWF warnt vor dem größten Artensterben seit dem Ende der Dinosaurier-Zeit. Das Artensterben sei neben der Klimakrise die größte Bedrohung weltweit, erklärte der WWF Deutschland zum Tag des Artenschutzes am 3. März.

Etwa eine Million Arten könnten in den nächsten Jahrzehnten aussterben. Das zeige auch die Rote Liste: Von mehr als 112.000 Arten würden mehr als 30.000 als gefährdet geführt. Laut Naturschutzbund (Nabu) verschwinden pro Tag etwa 150 Arten für immer vom Planeten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.