Sie sind hier:

Taifun "Lekima" - Zahl der Toten in China steigt

Datum:

Schwere Regenfälle, Überflutungen und Erdrutsche - Taifun "Lekima" hinterlässt in China eine Schneise der Verwüstung. Auch die Zahl der menschlichen Opfer steigt weiter.

Rettungskräfte suchen nach einem Erdrutsch nach Vermissten.
Rettungskräfte suchen nach einem Erdrutsch nach Vermissten.
Quelle: Han Chuanhao/XinHua/dpa

Die Zahl der Todesopfer durch Taifun "Lekima" in China ist auf mindestens 43 gestiegen. Außerdem wurden noch 17 Menschen vermisst, wie chinesische Staatsmedien berichteten.

"Lekima" war am Samstag mit heftigem Regen, hohen Wellen und Sturmböen auf die Ostküste Chinas getroffen. Von dort zog er weiter nach Norden und wütete am Sonntag in der Provinz Shandong. Dort starben demnach fünf Menschen. In der Provinz Zhejiang waren seit Samstag 38 Menschen ums Leben gekommen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.