Sie sind hier:

Taliban entführten Busse - Geiseln in Afghanistan wieder frei

Datum:

Die Taliban entführen in Afghanistan zahlreiche Busreisende. 144 werden am selben Tag wieder freigelassen. Einige Sicherheitskräfte bleiben in Gefangenschaft.

Afghanische Sicherheitskräfte in Kundus. Archivbild
Afghanische Sicherheitskräfte in Kundus. Archivbild Quelle: Jawed Kargar/EPA/dpa

Nach der Entführung von 165 Busreisenden in Nordafghanistan durch die radikalislamischen Taliban sind die meisten von ihnen wieder frei. 144 Menschen seien in Chanabad (Provinz Kundus) angekommen, sagte Polizeichef Abdul Sahir. 21 Reisende sind laut Polizei weiter in den Händen der Taliban. Ein Dutzend davon sollen Sicherheitskräfte sein.

Taliban-Kämpfer hatten auf einer Überlandstraße drei Busse angehalten und diese in ein Gebiet gebracht, das von ihnen kontrolliert wird.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.