Sie sind hier:

Tarifkonflikt bei der ÖBB - Züge in Österreich stehen still

Datum:

Der Bahnverkehr in Österreich steht still. Grund ist ein Warnstreik. Auch Züge aus Deutschland sind betroffen.

Zug der ÖBB.
Zug der ÖBB.
Quelle: Bodo Marks/dpa

In Österreich steht wegen eines Tarifkonflikts der Bahnverkehr vorübergehend still. "Die Züge stehen", sagte eine Sprecherin der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Von der Maßnahme sind rund 70 Fernverkehrszüge und 600 Nahverkehrszüge betroffen. Auch Züge aus Deutschland müssten vor der Grenze in Bahnhöfen warten.

Das Unternehmen reagierte damit auf einen von 12 bis 14 Uhr angekündigten Warnstreik der Gewerkschaft Vida. Die Tarifpartner verhandelten trotz der Eskalation weiter.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.