Sie sind hier:

Tarifrunde öffentlicher Dienst - Ver.di plant weitere Warnstreiks

Datum:

Kitas, Müllabfuhr, Zoll, Nahverkehr: Viele Bürger bekommen die Warnstreiks im öffentlichen Dienst inzwischen hautnah zu spüren. Ver.di will weiter Druck machen.

Warnstreiks in NRW
Warnstreiks in NRW Quelle: Ina Fassbender/dpa

Im Tarifkonflikt für den öffentlichen Dienst soll es in den kommenden Tagen weitere Warnstreiks geben. Flächendeckende Arbeitsniederlegungen sind nach Angaben der Gewerkschaft Ver.di aber nicht geplant.

An diesem Mittwoch liegt ein Schwerpunkt erneut in Nordrhein-Westfalen. Auch in Hamburg sind Mitarbeiter von Kindertagesstätten, Stadtreinigung und Zoll zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Die Gewerkschaften fordern sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro pro Monat.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.