Sie sind hier:

Tarifverhandlungen in Potsdam - Beamtenbund fordert Trendwende

Datum:

Personalabbau, Arbeitsverdichtung - der Beamtenbund sieht viele Missstände im öffentlichen Dienst und geht mit kräftigen Forderungen in die Tarifverhandlungen.

Silberbach geht kämpferisch in die Tarifverhandlungen. Archivbild
Silberbach geht kämpferisch in die Tarifverhandlungen. Archivbild Quelle: Jörg Carstensen/dpa

Vor dem Start der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst an diesem Montag pocht der Beamtenbund dbb auf eine Trendwende hin zu attraktiveren Arbeitsbedingungen. "Es ist höchste Zeit, den öffentlichen Dienst wieder attraktiver zu machen", sagte der dbb-Vorsitzende Ulrich Silberbach.

Die Gewerkschaften ziehen mit der Forderung von sechs Prozent mehr Lohn in die Tarifrunde für rund 2,3 Millionen Beschäftigte von Bund und Kommunen. Mindestens soll es 200 Euro pro Monat mehr geben.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.