Sie sind hier:

Betriebsrat soll gehört werden - PSA-Chef geht auf Opelaner zu

Datum:

Im Tauziehen mit dem Betriebsrat um die Zukunft von Opel zeigt sich der mächtige PSA-Chef Tavares verhandlungsbereit. Führt das zu einem Abbau der Spannungen?

PSA-Chef Carlos Tavares. Archivbild
PSA-Chef Carlos Tavares. Archivbild Quelle: Arne Dedert/dpa

In den festgefahrenen Sanierungsverhandlungen für die deutschen Opel-Werke signalisiert PSA-Chef Carlos Tavares Bewegung. Die fertigen Zukunftspläne für die drei deutschen Standorte Eisenach, Rüsselsheim und Kaiserslautern sollten mit dem Betriebsrat diskutiert werden, sagte Tavares. "Wir sind dafür bereit."

Von Arbeitnehmerseite war zuvor kritisiert worden, dass ein Zukunftsplan mit festen Zusagen zu Beschäftigenquoten und Produktplatzierungen in den einzelnen Werken bisher nicht vorliege.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.