Sie sind hier:

Teich in Offenbach - "Problemwels" nicht gefangen

Datum:

In einem Offenbacher Teich soll ein Wels artgeschützte Küken gefressen haben. Der Versuch, den riesigen Fisch einzufangen, scheiterte nun vorerst.

Der Wels sollte in ein anderes Gewässer gebracht werden.
Der Wels sollte in ein anderes Gewässer gebracht werden. Quelle: Isabell Scheuplein/dpa

Der Offenbacher "Problemwels" ist nicht gefangen, aber gesichtet worden. Die Aktion der Stadt, bei der ein Berufsfischer den Fisch mit einem Riesennetz aus einem Teich fischen sollte, wurde abgebrochen. "Der Wels hat einen Fisch ausgespuckt und ist uns buchstäblich durch die Maschen gegangen", sagte der Fischer. Er sei kleiner als erwartet.

Der Wels hatte als "Küken-Killer" für Aufregung gesorgt. Außer Fischen soll er artgeschützte Küken von Teichhühnern und Stockenten gefressen haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.