Sie sind hier:

Telefonat mit Macron - Putin will neue Syrien-Gespräche

Datum:

Der Raketenangriff von drei Westmächten hat die Situation in Syrien noch weiter verschlechtert, sagt Kremlchef Putin. Er fordert neue Friedensgespräche.

Putin spricht von neuen Friedensgesprächen. Archivbild
Putin spricht von neuen Friedensgesprächen. Archivbild Quelle: Alexei Druzhinin/POOL SPUTNIK KREMLIN/AP/dpa

Im Syrien-Konflikt hat Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Telefonat mit Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron auf eine Wiederbelebung von Friedensverhandlungen gedrungen.

Die Situation habe sich durch den Raketenangriff der USA, Frankreichs und Großbritanniens gegen Syrien verschlechtert, sagte Putin laut einer Mitteilung des Kremls. Er habe diesen Raketenangriff, der als Reaktion auf einen mutmaßlichen Chemiewaffeneinsatz durch Syriens Armee gilt, als Völkerrechtsbruch kritisiert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.