Weiter Funklöcher in Deutschland

Sie sind hier:

Telefonica unter Druck - Weiter Funklöcher in Deutschland

Datum:

Schnelles mobiles Internet ist noch längst nicht in ganz Deutschland verfügbar. Und der Ausbau geht auch nicht bei allen Anbietern gleichermaßen voran.

Telefonica-Logo und O2-Hochhaus in München. Archivbild
Telefonica-Logo und O2-Hochhaus in München. Archivbild
Quelle: Lino Mirgeler/dpa

Beim Mobilfunk-Ausbau erhöht sich der Druck auf das Telekommunikationsunternehmen Telefonica Deutschland. Nach einem Bericht der Bundesnetzagentur ist die Firma weit entfernt von den Ausbauvorgaben.

Bis zum Jahresende müssen bundesweit 98 Prozent der Haushalte mit halbwegs schnellem mobilen Internet versorgt werden. Dem Bericht zufolge kam Telefonica zuletzt aber nur auf 89,1 Prozent der Haushalte. Die Deutsche Telekom liegt hier bei 96,3 Prozent und Vodafone bei 94,3 Prozent.

Mehr zum Thema lesen Sie hier:

Telefonica bemängelt die Vergabe- und Auktionsregeln.

Funklöcher in Deutschland -
Mobilfunkausbau: Telefónica hinkt hinterher
 

Bis zum Jahresende müssen 98 Prozent der Haushalte mit halbwegs schnellem Internet versorgt sein. Ein Bericht der Bundesnetzagentur zeigt nun: Vor allem Telefónica muss aufholen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.