Sie sind hier:

Telekom-Tochter - T-Mobile US legt erneut zu

Datum:

Die US-Tochterfirma der Telekom ist weiterhin ein Gewinnbringer für den früheren Staatskonzern. Pläne für einen Zusammenschluss 2019 lassen aufhorchen.

Telekom-Tochter T-Mobile US legt erneut zu. Archivbild
Telekom-Tochter T-Mobile US legt erneut zu. Archivbild
Quelle: Peer Grimm/dpa-Zentralbild/dpa

Die US-Mobilfunktochter der Deutschen Telekom kann abermals zulegen. Der Umsatz von T-Mobile US kletterte im vierten Quartal 2018 um sechs Prozent auf 11,4 Milliarden US-Dollar, wie das Unternehmen in Bellevue mitteilte. Das operative Ergebnis stieg sogar um 10 Prozent auf knapp 3 Milliarden Dollar.

Die US-Tochterfirma ist seit langem ein solider Gewinnbringer für den früheren deutschen Staatskonzern. 2019 will sich T-Mobile US mit dem viertgrößten US-Mobilfunker Sprint zusammenschließen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.