ZDFheute

Bundestag stärkt Opferschutz

Sie sind hier:

Terror und Gewalt - Bundestag stärkt Opferschutz

Datum:

Nach dem Terrorangriff auf einen Berliner Weihnachtsmarkt 2016 fühlten sich viele Opfer und Angehörige vom Staat im Stich gelassen. Eine Rechtsreform soll das künftig verhindern.

Terroranschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt 2016.
Terroranschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt 2016.
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild

Opfer von Terrorangriffen und Gewalttaten und deren Hinterbliebene sollen in Zukunft besser versorgt werden. Das sieht eine Reform des Entschädigungsrechts vor, die der Bundestag am späten Donnerstagabend verabschiedet hat.

Unter anderem werden damit finanzielle Hilfen aufgestockt und der Kreis der Berechtigten erweitert. Allerdings muss nach dem Bundestag auch der Bundesrat noch zustimmen. Die Neuregelung ist eine Reaktion auf das Berliner Weihnachtsmarkt-Attentat am Breitscheidplatz im Dezember 2016.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.