Sie sind hier:

Tesla-Aktie unter Druck - US-Börsenaufsicht verklagt Musk

Datum:

Die Ankündigung von Elon Musk, Tesla von der Börse nehmen zu wollen, rief die US-Börsenaufsicht auf den Plan. Diese hat Klage gegen den Milliardär eingereicht.

Elon Musk sieht sich Vorwürfen der Marktmanipulation ausgesetzt.
Elon Musk sieht sich Vorwürfen der Marktmanipulation ausgesetzt. Quelle: Chris Carlson/AP/dpa

Die US-Börsenaufsicht SEC hat eine Klage gegen Tesla-Chef Elon Musk eingereicht. Der Starunternehmer werde von der Behörde verdächtigt, falsche und irreführende Angaben gegenüber Investoren gemacht zu haben, berichteten US-Medien. Die Tesla-Aktie brach daraufhin nachbörslich um fast zehn Prozent ein.

Musk hatte im August völlig überraschend angekündigt, Tesla von der Börse nehmen zu wollen. Wegen des Verdachts auf Marktmanipulation folgten Sammelklagen von Investoren und Ermittlungen der SEC.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.