Sie sind hier:

Hausgeräte-Hersteller - Dyson plant E-Auto-Teststrecke

Datum:

Immer mehr Unternehmen steigen in die Entwicklung von Elektroautos ein. Hausgeräte-Hersteller Dyson will dafür nun einen Flugplatz umbauen.

Auch Dyson will ein Elektroauto produzieren. Symbolbild
Auch Dyson will ein Elektroauto produzieren. Symbolbild
Quelle: Sven Hoppe/dpa

Der britische Hausgeräte-Hersteller Dyson will bei der Arbeit an einem Elektroauto viel Geld in den Umbau eines alten Flugplatzes in eine Teststrecke stecken. Insgesamt sollen demnach 200 Millionen Pfund (221 Millionen Euro) investiert werden. Auf dem Hullavington-Flugplatz sollen auch 2.000 Mitarbeiter Platz finden.

Nach eigenen Angaben will Dyson je eine Milliarde Pfund in die Batterieentwicklung und in die Fahrzeugproduktion stecken. Das erste Dyson-Auto soll bis 2021 auf den Markt kommen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.