Sie sind hier:

Teure Hilfsbereitschaft - Flüchtlingsbürgen sollen zahlen

Datum:

Mit einer Bürgschaft sind viele Deutsche Flüchtlingen zur Seite gesprungen. Das kommt einige nun teuer zu stehen.

Mutter mit Kindern in einer Flüchtlingseinrichtung. Archivbild
Mutter mit Kindern in einer Flüchtlingseinrichtung. Archivbild
Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Die Bundesagentur für Arbeit hat bundesweit 2.500 Bescheide registriert, mit denen sogenannte Flüchtlingsbürgen zur Kasse gebeten werden sollen. Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Frage des AfD-Abgeordneten Rene Springer hervorgeht, belaufen sich die Forderungen bundesweit bisher auf rund 21 Millionen Euro.

Flüchtlingsbürgen sind Menschen, die sich gegenüber der Ausländerbehörde verpflichtet haben, die Lebenshaltungskosten für einen Flüchtling zu übernehmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.