Sie sind hier:

Amtsgericht verhängt Strafe - Sex in Berliner S-Bahn wurde teures Vergnügen

Datum:

Ein Mann und eine Frau hatten tagsüber in einer S-Bahn in Berlin Sex. Das kam sie teuer zu stehen.

Eine S-Bahn fährt in Berlin nahe des Alexanderplatzes. Symbolbild
Eine S-Bahn fährt in Berlin nahe des Alexanderplatzes. Symbolbild
Quelle: Christoph Soeder/ZB/dpa

Für öffentlichen Sex zur Mittagszeit in einer Berliner S-Bahn müssen ein Mann und eine Frau insgesamt 7.500 Euro Strafe bezahlen. Das Berliner Amtsgericht verhängte bereits am 10. April das Urteil wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses, wie ein Gerichtssprecher jetzt mitteilte.

Auf einer S-Bahnstrecke in der Berliner Innenstadt war es vor rund einem Jahr zum Oralsex zwischen der Frau und dem Mann gekommen. Fahrgäste, darunter auch Kinder, hätten das Geschehen ungehindert beobachten können.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.