Sie sind hier:

Textentwurf abgelehnt - Australien gegen UN-Migrationspakt

Datum:

Australien ist für eine rigide Flüchtlingspolitik bekannt. Das zeigt sich jetzt auch beim UN-Migrationspakt.

Scott Morrison, Premierminister von Australien. Archivbild
Scott Morrison, Premierminister von Australien. Archivbild
Quelle: Lukas Coch/AAP/dpa

Der Widerstand gegen den geplanten UN-Migrationspakt wächst weiter: Nun hat auch das für seine rigide Flüchtlingspolitik bekannte Einwanderungsland Australien den Textentwurf abgelehnt, der im Dezember unterzeichnet werden soll.

Der Pakt könnte "zur illegalen Einwanderung ermuntern" und damit das nationale Interesse Australiens untergraben, erklärte Premierminister Scott Morrison. Innenminister Peter Dutton und Außenministerin Marise Payne trugen die Erklärung mit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.