Sie sind hier:

Theatersaison 2019/20 - Volksbühne plant eigenes Programm

Datum:

Nach der missglückten Intendanz des belgischen Museumsmachers Chris Dercon präsentiert Volksbühnen-Interimschef Klaus Dörr die Pläne für die kommende Spielzeit.

In der laufenden Spielzeit lebt die Volksbühne von Gastspielen.
In der laufenden Spielzeit lebt die Volksbühne von Gastspielen. Quelle: Britta Pedersen/ZB/dpa

In der Theatersaison 2019/20 will die Berliner Volksbühne den Zuschauern wieder ein vollständig eigenes Programm bieten. Dann werde es "ausschließlich Eigenproduktionen geben", kündigte Intendant Klaus Dörr an. Dörr, der nach der missglückten Intendanz von Chris Dercon als Interimschef berufen worden war, präsentierte die Pläne dem Kulturausschuss des Abgeordnetenhauses.

Für die laufende Saison ist eine Mischung aus Gastspielen aus anderen Theatern und kurzfristigen Eigenproduktionen geplant.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.