Viele Regionen in Syrien sind durch die vielen Gefechte zerstört.

Konflikte und Krieg in Syrien

Sie sind hier:

Syrien - seit Jahren nur Krieg, Tod und Elend

Millionen Menschen in die Flucht getrieben

Syrien ist nun seit neun Jahren ein Land im Bürgerkrieg. Nach und nach mischten sich auch andere Länder wie die USA, Russland, die Türkei und der Iran in den Krieg ein. Vermutlich sind bei den Kämpfen schon mehr als 380.000 Menschen gestorben. Mehr als 5,5 Millionen Menschen sind aus Syrien geflohen. Mehr als 6 Millionen Menschen sind innerhalb Syriens auf der Flucht. Große Teile des Landes sind zerstört. Viele Menschen haben keine Arbeit und keine Wohnung. Lebensmittel sind sehr teuer. Hundertausende Kinder können nicht in die Schule gehen. Es gibt kaum Ärzte und Medikamente, so dass viele Menschen medizinisch nicht richtig versorgt werden können. Die mittlerweile vereinbarte Waffenruhe ist brüchig.

Kinder im Syrienkrieg

Verletztes Kind in Syrien.

Unicef-Angaben zu Syrien -
Alle zehn Stunden stirbt ein Kind
 

Unicef appelliert, die vom Konflikt in Syrien betroffenen Kinder nicht zu vergessen - dies sei "ein Gebot der Menschlichkeit".

Hilfsgelder

Flüchtlinge in der Türkei (Archiv)

Flüchtlinge in der Türkei -
UN: EU half 1,7 Millionen Menschen
 

Krieg und Vertreibung haben gewaltige Flüchtlingsströme in Gang gesetzt. Von EU-Geldern haben innerhalb von drei Jahren mehr als 1,7 Millionen Menschen profitiert.

Krieg, Elend und Waffenruhe in Syrien

Ein Kind geht mit einem Wasserkanister in Idlib an Zelten vorbei.

Syrische Rebellenhochburg -
Angespannte Ruhe in Idlib
 

Die von Russland und der Türkei ausgehandelte Waffenruhe im syrischen Idlib steht zwar, allerdings gibt es immer wieder Verstöße.

Türkisch unterstützte syrische Kämpfer, aufgenommen am 24.02.2020

Abkommen zu Idlib -
Wann funktioniert eine Waffenruhe?
 

In Syrien sind schon viele Waffenstillstände gescheitert. Wird das diesmal genauso sein? Und was braucht es eigentlich, damit eine Waffenruhe Bestand hat?

von Nils Metzger
Flüchtlinge auf einem völlig überfüllten Pritschenwagen auf dem Weg zur EU-Außengrenze

Krieg in Nordsyrien -
UN sprechen von größter Krise der Welt
 

Hunderttausende Syrer sind auf der Flucht und leben unter prekären Umständen. Grünen-Chefin Baerbock fordert Kanzlerin Merkel auf, eine führende Vermittlerrolle zu übernehmen.

In Syrien herrscht Krieg

Coronavirus in Syrien -
Parlamentswahl verschoben
 

Syrien hat offiziell noch keinen Coronafall gemeldet, gleichwohl aber die Parlamentswahl verschoben.

Politische Lösung für Syrien gefordert

Archiv: Ein syrischer Mann sitzt nach einem Luftangriff weinend inmitten der Trümmer eines zerstörten Gebäudes. Aufgenommen am 02.02.2020 in Sarmin, Syrien.

Maas vor Erdogan-Putin-Treffen -
"Russland muss Druck auf Assad ausüben"
 

Vor dem Treffen von Putin und Erdogan zu Syrien dringt Außenminister Maas auf eine sofortige Waffenruhe. Moskau müsse Druck auf Assad ausüben, die Lage in Idlib sei dramatisch.

Nachrichten | heute plus -
Erdogans Türkei - mitten in der Weltpolitik!
 

Das Grafikvideo gibt einen Überblick über die außenpolitischen Beziehungen und Konflikte der Türkei, die Präsident Erdogan zu regeln hat.

Videolänge:
2 min
Rauch steigt über der syrischen Stadt Ras al-Ain auf.

2019 mehr als verdoppelt -
Mehr deutsche Rüstungsexporte in die Türkei
 

Nach dem türkischen Einmarsch in Syrien hat die Bundesregierung entschieden, keine Rüstungslieferungen mehr zu erlauben. Dennoch wurden die Exporte 2019 deutlich erhöht.

Gefährliche Waffen

Türkischer Militäreinsatz in Syrien.

Türkei meldet -
Chemiewaffen-Anlage zerstört
 

Der Konflikt zwischen dem Nato-Mitglied Türkei und seinem Nachbarland Syrien war kürzlich eskaliert. Jetzt hat Ankara eigenen Angaben zufolge eine Anlage für Chemiewaffen zerstört.

Einschätzung des deutschen Innenministers

Bundesinnenminister Horst Seehofer. Archivbild

Seehofer zu Grenzsituation -
Erst Ordnung, dann Humanität
 

An der türkisch-griechischen Grenze warten immer noch Migranten auf den Einlass nach Europa. Innenminister Seehofer hat nun ein klares Vorgehen aufgezeigt.

Bewertung des Experten

Migranten stehen an einem geschlossenen türkisch-griechischen Grenzübergang

Migrationsforscher Gerald Knaus -
"Flüchtlingskonvention steht auf dem Spiel"
 

Das neue Flüchtlingsdrama in der Ägäis zeigt die Zerissenheit der EU. Migrationsforscher Gerald Knaus fordert im ZDF ein zweites Abkommen.

Kultur | aspekte -
Alltag im Krieg
 

Syrischer Filmerfolg "For Sama"

Videolänge:
5 min

Gefahrenlage in Nahost

Grenzöffnung der Türkei -
Nahost-Experte Gerlach im Gespräch
 

Der Nahost-Experte Daniel Gerlach äußert sich im Gespräch mit Marietta Slomka. Die Situation in Syrien sei verfahren.

Videolänge:
4 min