ZDFheute

SPD beharrt auf Wahl Ramelows

Sie sind hier:

Thüringen-Krise - SPD beharrt auf Wahl Ramelows

Datum:

Thüringen steht ohne eine handlungsfähige Regierung da. Die Linke will Ex-Ministerpräsident Ramelow noch einmal in die Wahl schicken. Unterstützung kommt von der SPD.

Thüringens Ex-Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke).
Thüringens Ex-Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke).
Quelle: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Die SPD beharrt auf der Wahl des Linken-Politikers Bodo Ramelow zum Thüringer Ministerpräsidenten - zumindest für eine Übergangszeit bis zu Neuwahlen. Das machten die Bundesvorsitzenden Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken sowie der Thüringer SPD-Chef Wolfgang Tiefensee deutlich.

Sie forderten CDU und FDP auf, mit für die notwendige Mehrheit im Landtag zu sorgen. Auf den Vorschlag von FDP-Chef Christian Lindner, einen unabhängigen Übergangs-Ministerpräsidenten zu wählen, will sich die SPD nicht einlassen.

SPD und FDP sind in Klausur gegangen. Nach der Wahl in Thüringen übt die FDP viel Selbstkritik. Die SPD sieht sich dagegen als geschlossenes Bollwerk gegen rechts.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.