Sie sind hier:

Thüringens Innenminister Maier - Radikale in Gamerforen enttarnen

Datum:

Anonyme Kommunikation im Netz - das wird auch von Extremisten genutzt, zum Teil in Gaming-Plattformen. Der neue Vorsitzende der Innenminister-Konferenz will damit Schluss machen.

Thüringens Innenminister Georg Maier.
Thüringens Innenminister Georg Maier.
Quelle: Bodo Schackow/dpa

Extremisten sollen sich aus Sicht des thüringischen Innenministers Georg Maier in sozialen Netzwerken oder auf Gaming-Plattformen nicht in der Anonymität verstecken können. Das sagte Maier der dpa. Thüringen hat in diesem Jahr den Vorsitz der Innenministerkonferenz, damit ist Maier ihr Vorsitzender.

Maier befürwortet einen Vorstoß seines niedersächsischen Kollegen Boris Pistorius (SPD), der gefordert hatte, dass soziale Netzwerke ihre Nutzer identifizieren können sollten. "Ich finde die Idee wirklich gut", so Maier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.