Sie sind hier:

Thyssenkrupp und Tata - Stahlfusion ist besiegelt

Datum:

Die Fusion hatte eine lange Anlaufzeit, nun ist sie unter Dach und Fach. Die Stahlsparte von Thyssenkrupp und Tata Steel werden zu einem Unternehmen.

Produktion bei ThyssenKrupp in Duisburg.
Produktion bei Thyssenkrupp in Duisburg. Quelle: Roland Weihrauch/dpa

Die Stahlfusion zwischen Thyssenkrupp und Tata Steel ist besiegelt. Die Gremien haben dem Zusammenschluss zugestimmt. Das berichtete Thyssenkrupp in Essen. Durch den Zusammenschluss soll Europas zweitgrößter Stahlkonzern mit rund 48.000 Mitarbeitern entstehen.

Mit der Fusion gliedert Thyssenkrupp seine Stahlsparte aus und konzentriert sich auf das Technologiegeschäft. "Das ist eine gute Nachricht für den Stahl und wegweisend für unsere Zukunft", so Thyssenkrupp-Steel-Europe-Chef Andreas Goss.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.