Sie sind hier:

Tierschutzbund schlägt Alarm - Ferien bringen Tierheime in Not

Datum:

In den Sommerferien landen viele Tiere in deutschen Tierheimen. Grund sind aber nicht nur Urlaubsreisen und Unterbringungsprobleme.

Katze in einem Berliner Tierheim. Archivbild
Katze in einem Berliner Tierheim. Archivbild
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Während der Sommerferien sind nach Schätzung des Tierschutzbund-Präsidenten Thomas Schröder bis zu 70.000 Haustiere in Tierheimen abgegeben worden. "Die Tierheime sind so schon über das gesamte Jahr an ihrer Kapazitätsgrenze", sagte Schröder der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Jedes weitere Tier sei da eines zu viel.

Grund sei oftmals der Gesundheitszustand der Tiere. "Besitzer geben ihre Tiere mittlerweile ab, weil sie sich die Behandlung von Hund oder Katze nicht mehr leisten können."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.