Sie sind hier:

Tod bei illegalem Autorennen - Raser müssen doch ins Gefängnis

Datum:

Die Bewährungsstrafen für einen tödlichen Raserunfall in Köln hatten für Kritik gesorgt. Nun müssen die beiden Autofahrer doch ins Gefängnis.

Gedenkstätte für die getötete Radfahrerin in Köln.
Gedenkstätte für die getötete Radfahrerin in Köln. Quelle: Oliver Berg/dpa

Nach dem Tod einer Radfahrerin bei einem illegalen Autorennen in Köln müssen zwei Raser doch ins Gefängnis. Das Kölner Landgericht urteilte, dass die bereits verhängten Freiheitsstrafen wegen fahrlässiger Tötung nicht zur Bewährung ausgesetzt werden.

Zuvor hatte der Bundesgerichtshof die Bewährungsurteile aufgehoben. Die beiden Männer hatten sich 2015 in Köln-Deutz ein Rennen geliefert. Einer der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Auto und rammte eine Radfahrerin. Die 19-Jährige starb.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.