ZDFheute

Bewährung für Finca-Besitzer

Sie sind hier:

Tod des kleinen Julen - Bewährung für Finca-Besitzer

Datum:

Der Junge Julen war Mitte Januar 2019 in ein enges Bohrloch in Spanien gestürzt und dort gestorben. Nun urteilte ein Gericht in dem Fall.

Blick auf das Gerichtsgebäude in Malaga.
Blick auf das Gerichtsgebäude in Malaga.
Quelle: Álex Zea/Europa Press/dpa

Die juristische Aufarbeitung der Tragödie um den in einem Brunnenschacht gestorbenen zweijährigen Julen ist abgeschlossen: Der Angeklagte - der Finca-Besitzer - ist zu einer einjährigen Haftstrafe auf Bewährung und zu Schadenersatzzahlungen verurteilt worden. Auf dem Grundstück der Finca ereignete sich das Unglück im Januar 2019.

Das Gericht in Malaga bestätigte damit eine außergerichtliche Einigung, die die Anwälte des Mannes am Montag mit der Nebenklage erreicht hatte, die die Eltern Julens vertrat.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.