Sie sind hier:

Tod eines Studenten - Neue Ausschreitungen in Hongkong

Datum:

Am Rande der Anti-Regierungsproteste in Hongkong ist ein junger Student in den Tod gestürzt. Die Hintergründe sind unklar. Für viele ist die Polizei schuld.

Proteste in Hongkong.
Proteste in Hongkong.
Quelle: Dita Alangkara/AP/dpa

Der tödliche Sturz eines Studenten von einem Parkhaus hat in Hongkong erneut Proteste und Ausschreitungen ausgelöst. Tausende Menschen schlossen sich Protestmärschen gegen Polizeigewalt an. Obwohl nicht geklärt ist, warum der Student (22) in den Tod stürzte, machten Demonstranten die Polizei verantwortlich.

Erneut kam es zu Zusammenstößen. Die Protestierenden blockierten Straßen, warfen Steine und Brandsätze. Die Polizei setzte Tränengas ein. Ein Beamter feuerte einen scharfen Warnschuss ab.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.