Sie sind hier:

Tod von Mutter und Kind - Hamburger nehmen Anteil

Datum:

Am Jungfernstieg, auf einem der belebtesten Bahnsteige Hamburgs, werden eine Mutter und ihre Tochter erstochen. Auch Tage danach ebbt die Anteilnahme nicht ab.

Blumen für die Opfer.
Blumen für die Opfer. Quelle: Markus Scholz/dpa

Der Bahnhof Jungfernstieg ist ein Durchgangsort. Aber viele Menschen bleiben stehen, verharren schweigend im Getöse der ein- und ausfahrenden S-Bahnen. An der Stelle, an der am Donnerstag eine Mutter (34) und ihre einjährige Tochter - vor den Augen vieler Passanten - erstochen wurden.

Das Mädchen starb noch auf dem Bahnsteig, seine Mutter wenig später im Krankenhaus. Der Täter, Ex-Freund der Mutter und Vater des Kindes, sitzt in Untersuchungshaft. Ihm wird zweifacher Mord vorgeworfen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.