Fisher-Price ruft fast fünf Millionen Babywiegen zurück

Sie sind hier:

Todesfälle bei Säuglingen - Fisher-Price ruft fast fünf Millionen Babywiegen zurück

Datum:

Der US-Hersteller Fisher-Price ruft eine Babywiege zurück. Doch für mehr als 30 Säuglinge und ihre Familien kommt diese Nachricht zu spät.

Babywiege Rock'n play von Fisher-Price
Babywiege Rock'n play von Fisher-Price
Quelle: dpa

Der amerikanische Spielzeughersteller Fisher-Price hat weltweit Millionen von Babywiegen zurückgerufen. Das teilten der Hersteller und die US-Verbraucherschutzkommission CPSC mit. Anlass waren Berichte über mehrere Todesfälle, bei denen sich Säuglinge selbst in der "Rock'n Play"-Wiege umgedreht hatten. Betroffen seien die 4,7 Millionen im Umlauf befindlichen Exemplare der Babywippe.

In den vergangenen zehn Jahren sollen mindestens 32 Babys auf diese Art ums Leben gekommen sein. Die Wiege lässt sich über verschiedene Anbieter aus den USA nach Deutschland importieren. Vergleichbare Modelle werden auch in Deutschland genutzt.

Fisher-Price betont freiwilligen Rückruf

Fisher-Price - ein Tochterunternehmen von Mattel - betonte gleichwohl, dass das Produkt sicher sei. Es handle sich um "einen freiwilligen Rückruf aller Exemplare" der Babywippe nach den Berichten, wonach Säuglinge in der Wippe ums Leben kamen, als sie nicht mit den Sicherheitsgurten angeschnallt gewesen seien, schrieb das Unternehmen bei Twitter.

Der Rückruf erfolgt demnach in Kooperation mit der US-Behörde für Produktsicherheit. Diese hatte zuvor eine Produktwarnung ausgegeben, nachdem sich nicht angeschnallte Babys in der Wippe umgedreht hätten und dabei ums Leben gekommen seien.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.