Sie sind hier:

Todesschütze von Florida - 19-Jährigem droht die Hinrichtung

Datum:

Ein Ex-Schüler hatte in Florida an seiner Schule Mitte Februar ein Blutbad angerichtet. Nun fordert die Staatsanwaltschaft die Höchststrafe für den jungen Mann.

Der 19-jährige Cruz hat die Tat gestanden. Archivbild
Der 19-jährige Cruz hat die Tat gestanden. Archivbild Quelle: Mike Stocker/Pool South Florida Sun-Sentinel/AP/dpa

Dem Angreifer des Florida-Massakers an einer Schule droht die Hinrichtung. Die Staatsanwaltschaft teilte in einem bei Gericht eingereichten Dokument mit, dass sie die Höchststrafe für Nikolas Cruz anstrebt. Der 19-Jährige hatte am Valentinstag an seiner ehemaligen Schule 17 Menschen erschossen und 17 weitere verletzt.

Der Staatsanwalt des Verwaltungsbezirks Broward, Michael Satz, will nachweisen, dass es sich um eine "besonders abscheuliche, grauenhafte und grausame" Tat handelte.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.