Sie sind hier:

Tödliche U-Bahn-Schubserei - Dreieinhalb Jahre Haft für Mann

Datum:

Ein Drogenabhängiger stößt einen Senioren beim Einsteigen in eine U-Bahn zu Boden. Der alte Mann stirbt an den Folgen. Nun verurteilte ihn ein Gericht.

Der Angeklagte wird in eine Entzugsanstalt gebracht
Der Angeklagte wird in eine Entzugsanstalt gebracht Quelle: Nina Gut/dpa

Nach einer U-Bahn-Schubserei in München ist ein Mann wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht ordnete für den drogenabhängigen Angeklagten die Unterbringung in einer Entzugsanstalt an.

Die Strafkammer sah es als erwiesen an, dass der heute 37-Jährige 2016 einen 87-Jährigen nach einem Wortgefecht beim Einsteigen in eine U-Bahn zu Fall gebracht hatte und sich des Risikos bewusst war. Der Senior war an seinen Verletzungen gestorben.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.