Sie sind hier:

Tödlicher Arbeitsunfall - Arbeiter in Kieswerk verschüttet

Datum:

In einem Kieswerk im Münsterland gerät ein riesiger Steinehaufen ins Rutschen und begräbt vier Arbeiter unter sich. Nur zwei können gerettet werden.

Rettungseinsatz in dem Kieswerk in Isselburg (NRW).
Rettungseinsatz in dem Kieswerk in Isselburg (NRW). Quelle: Arnulf Stoffel/dpa

Bei einem Unglück in einer Kiesgrube im Münsterland sind zwei Arbeiter getötet worden. Bei Arbeiten im Bereich eines Kiesbergs war aus noch ungeklärter Ursache ein Teil der Steine ins Rutschen geraten.

Vier Arbeiter wurden verschüttet. Zwei konnten schnell gerettet werden. Die Leiche eines 42-jährigen Niederländers wurde geborgen. Seinen ebenfalls verschütteten Kollegen konnten die Rettungskräfte noch nicht befreien. Laut Feuerwehr hat ein Notarzt aber seinen Tod festgestellt.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.