Sie sind hier:

Tödlicher Fake-Notruf - US-Polizei nimmt Verdächtigen fest

Datum:

Ein Unbekannter täuscht bei einem Notruf eine Geiselnahme in Kansas vor. Die Polizei rückt aus und erschießt einen Unschuldigen. Nun gibt es eine Festnahme.

Die US-Polizei hat einen vermeintlich Verdächtigen erschossen.
Die US-Polizei hat einen vermeintlich Verdächtigen erschossen. Quelle: Fernando Salazar/The Wichita Eagle/dpa

Nach einem falschen Notruf, der dazu führte, dass in den USA ein Unschuldiger erschossen wurde, haben Polizisten einen Verdächtigen festgenommen. Er soll eine Geiselnahme vorgetäuscht haben, woraufhin Polizisten in der Stadt Wichita (Kansas) einen 28-Jährigen erschossen hatten.

Die Polizei nahm den 25-Jährigen in Los Angeles fest, wie die US-Sender ABC und NBC berichteten. Hintergrund des Fake-Notrufs soll ein Streit zwischen zwei Spielern von Internet-Computerspielen gewesen sein.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.