Sie sind hier:

Tödlicher Raserunfall in München - Haftbefehl wegen Mordes

Datum:

Auf der Flucht vor der Polizei missachtet ein Autofahrer mehrere rote Ampeln und rast in eine Gruppe Jugendlicher. Ein 14-Jähriger stirbt. Nun wurde Haftbefehl erlassen.

Kerzen und Blumen liegen an der Unfallstelle.
Kerzen und Blumen liegen an der Unfallstelle.
Quelle: Matthias Balk/dpa

Nach dem tödlichen Raserunfall in München ist gegen einen Autofahrer Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden. Der 34-Jährige soll auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle mit bis zu 100 Stundenkilometern durch die Stadt gerast sein - auf der Gegenfahrbahn.

Er ignorierte laut Polizei rote Ampeln und erfasste zwei Jugendliche. Ein 14-Jähriger starb im Krankenhaus, eine 16-Jährige wurde schwer verletzt. Auch der Autofahrer wurde verletzt. Er lag am Sonntag noch im Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher sagte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.